Flossen-Füsse-Flügel


In der neuen Ausstellung werden Fossilien zu neuem Leben erweckt. Aus dem Gestein präparierte Fossilien erzählen zusammen mit Zeichnungen, Modellen und Computeranimationen den Werdegang der Wirbeltiere. In der Ausstellung begegnen die Besucher ihren Urahnen, hier erleben sie wie im Lauf von Jahrmilionen aus einfachen Wasserwesen Fische werden, Amphibien dem Wasser entsteigen und als landtaugliche Reptilien das Land erobern; wie aus diesen Vierfüssern Vögel entstehen und eine neue, revolutionäre Gruppe auftritt, die Säugetiere, zu denen auch wir Menschen gehören.
Vom Wasser ans Land, vom "Blauen ins Grüne", durchquert der Besucher schrittweise die Erdgeschichte und stoppt jeweils um besondere Ereignisse und Entwicklungen der Wirbeltiere kennen zu lernen.
Auge in Auge steht man seinen Urahnen gegenüber. Ein zuschnappender Haikiefer vermittelt, welche Zukunftsperspektiven der Kiefer einst den Wirbeltieren eröffnete. Bereits die frühesten Kieferträger, die Fische, entwickelten eine riesige Vielfalt an Kieferformen und damit auch an Lebensweisen. Wer war der erste Landgänger? Rätselhafte Spuren im Sand verweisen auf einen Fisch, der auf 4 Füssen aus dem Wasser kam.

  • Flossen-Füsse-Flügel

    Der Werdegang der Wirbeltiere

    AuskunftDauerPreisTeilnehmerzahl

    Marlis Zaugg 031 350 72 96
    oder 031 350 71 11
    marlis.zaugg@nmbe.ch

    ca. 1 StundeFr. 100.- pro Führung plus Eintritt Fr. 6.- pro Personca. 20 Personen
    Anmelden
Titel Info Datei

Flossen-Füsse-Flügel und Evomobil

Andrea Röhrig, 031 350 72 81

andrea.roehrig@nmbe.ch

Download