Zeichnen für die Wissenschaft

11. November 2014 - 1. Februar 2015

Kunstvolle Schmetterlings-Illustrationen von Hans-Peter Wymann

Eröffnung: 11. November 2014

Wozu Schmetterlinge zeichnen, wenn man sie fotografieren kann? Ein guter Illustrator hebt die wichtigen Merkmale hervor. Um beim Beispiel der Schmetterlinge zu bleiben: Die subtile Idealisierung kann enorm wichtig sein, da sich Arten manchmal sehr ähnlich sind. Hans-Peter Wymann ist ein Meister seines Fachs. Seine Bestimmungstafeln dienen der Wissenschaft, der Betrachter empfindet sie dagegen oftmals als Kunst. Das Naturhistorische Museum widmet seinem langjährigen Illustratoren
nun eine Ausstellung. 
 
Vernissage
10. November 2014, 19.00 Uhr, Vortragssaal
 
Gesprächsrunde mit Hanspeter Latour (Trainerlegende), Christian Kropf (Wirbelloser Konservator NMBE), Michèle Spori (Schriftkünstlerin) und Hans-Peter Wymann
 
Moderation: Claudia Engler (Direktorin Burgerbibliothek Bern)
Musik: Karsumpu
 
Anschliessend Ausstellungsbesichtigung und Apéro