Bitte nicht stören

09 Mai 2004 - 17 Oktober 2004

Wasservogelreservate in der Schweiz


Sonderausstellung (deutsch/französisch) im Schweizer Museum für Wild und Jagd, Schloss Landshut, Utzenstorf BE

Eine Ausstellung des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde Bern und der Schweizerischen Vogelwarte Sempach, mit freundlicher Unterstützung des BUWAL.

Ferienziel für Wasservögel: Wasservogelreservate von internationaler Bedeutung
Nach dem harten Brutgeschäft im hohen Norden oder im trockenen Süden machen sich hunderttausende von Wasservögeln im Herbst auf, um in Mitteleuropa den Winter so angenehm wie möglich zu verbringen. Ein wichtiges Ferienziel ist die Schweiz: Im Herbst fallen die gefiederten Wintergäste in riesigen Scharen auf unseren Seen ein. Wo den Sommer hindurch von einigen Arten nur mit Glück ein paar Einzelgänger auszumachen waren, wimmelt es auf manchen Gewässern fast über Nacht nur so von Artgenossen. All diese Gäste, so verschieden sie auch sind, werden von denselben Annehmlichkeiten in unserem Land angezogen: offene, eisfreie Gewässer mit riesigen Nahrungsvorräten.

Konzept und Gestaltung
Dora Strahm Tobias Ulrich, Claude Kuhn, Naturhistorisches Museum Bern

Wissenschaftliche Mitarbeit: Verena Keller, Marcel Burkhardt, Felix Tobler, Schweizerische Vogelwarte Sempach
Peter Lüps, Naturhistorisches Museum Bern